BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Über unsere Arbeit

Eingewöhnungskonzept der Kita“Am Zauberwald“

  • Die Eingewöhnung findet in Anlehnung an das Eingewöhnungskonzept des Berliner Institutes für Frühpädagogik (Infans) statt und wird zusätzlich individuell mit den Eltern abgesprochen. Begleitet wird die Eingewöhnung durch eine Bezugserzieherin der Gruppe. Nachfolgend finden Sie eine stichpunktartige Erklärung zum Ablauf der Eingewöhnung.
  • Nehmen Sie sich bitte Zeit für die Eingewöhnung je nach Alter mindestens 2- 4 Wochen (Krippenkinder min. 3 Wochen)
  • Die Eingewöhnung sollte immer mit einer vertrauten Bezugsperson erfolgen .
  • 4 Tage Grundphase
  • An vier Tagen kommt die Bezugsperson mit dem Kind in die Kita, möglichst immer zur selben Zeit, bleibt zirka eine Stunde mit dem Kind im Gruppenraum und geht danach mit dem Kind wieder nach Hause. Die Eltern sollten ihr Kind auf keinen Fall drängen, sich von ihnen zu entfernen, es jedoch auch nicht festhalten. Ihre Aufgabe ist es, für das Kind einen „sicheren Hafen“ (Basis) zu bilden .Deshalb sollten sie nicht lesen oder mit anderen Kindern spielen, sondern ihrem Kind das Gefühl geben, dass sie jederzeit für es da sind.
  • Trennungsversuch am fünften Tag
    • Ziel: vorläufige Entscheidung über die Dauer der Eingewöhnungsphase
      • Einige Minuten nach Ankunft im Gruppenraum und Kontaktaufnahme zur Bezugserzieherin verabschiedet sich die Mutter oder Vater vom Kind, verlässt zügig den Raum und bleibt in der Kita. Die Reaktion des Kindes ist Maßstab für die Fortsetzung oder den Abbruch des Trennungsversuches und den weiteren Eingewöhnungsprozess. Die erste Trennung dauert je nach Alter zwischen 30 min und 1 Stunde.
  • Kürzere Eingewöhnungszeit von zirka 6 – 8 Tagen (Trennungsversuch am fünften Tag positiv , Trennungszeit wird allmählich ausgedehnt )
  • Längere Eingewöhnungszeit von ca. 2- 3 Wochen (Trennungsversuch am fünften Tag heftige Reaktion des Kindes hat eine längere Eingewöhnungszeit zur Folge ,weiterhin Begleitung durch die Bezugsperson bis ein erneuter Trennungsversuch stattfindet)
  • Schlussphase und Ende der Eingewöhnung Die Eingewöhnung ist beendet, wenn das Kind die Erzieherin als sichere Basis akzeptiert und eine Bindung vorhanden ist. Das Kind protestiert, beim Weggang der Mutter oder des Vaters zwar noch, lässt sich aber trösten sowie ablenken und spielt danach in guter Stimmung weiter.

 

Die Bezugsperson hält sich nicht mehr in der Kita auf, ist aber die nächsten Tage jederzeit erreichbar, falls die Tragfähigkeit der Beziehung zur Erzieherin noch nicht ausreicht

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

31. 10. 2021 - 10:30 Uhr

 

10. 11. 2021 - 17:00 Uhr

 

12. 11. 2021

 

14. 11. 2021 - 10:30 Uhr

 
 
 
Wetter
 

 

 

 

 

Kachelmannstation in Wieda

 

Kachelmannwetter

 

Mehr Infos auf wetterstationen.meteomedia.de

 

 
 
Straßenbeleuchtung
 

Störung

 

 

Meldung defekter Straßenbeleuchtung

 
 
Besucher:115292